HypoVereinsbank Burghausen spendet 1500 €

Spendenübergabe der Hypovereinsbank Burghausen
Spendenbericht der HypoVereinsbank Burghausen
Suibamoond Spendenubergabe 2016.pdf
PDF-Dokument [136.3 KB]

Schwanner GmbH Burgkirchen spendet 2000 €

Spendenübergabe der Schwanner GmbH

Spendenaktion auf dem Adventsmarkt Hochreit erlöst 1425 €

Spendenaktion - Adventsmarkt in Hochreit - Günther Fassnauer und Team
Spendenübergabe der HypoVereinsbank Burghausen
Spendenübergabe der Fa. Kreutzpointner
Kreutzpointner_Spende Suibamoond.pdf
PDF-Dokument [126.8 KB]

Quelle: PNP vom 12.12.2014

Terminankündigung:

25 Jahre "Carambolage": Ball im Stadtsallt Neuötting

am 15.11.14 um 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)- Reinerlös des Abends kommt "Suibamoond" zu Gute!

Wir sagen jetzt schon vielen Dank an alle Mitwirkenden /Beteiligten !!!

Spendenübergabe InfraServ Gendorf

Spendenübergabe der Suibawuschldamen. Quelle PNP vom 30.09.13

Spendenübergabe der Wuschldamen. Quelle PNP vom 08.08.2013

Spendenübergabe der OMV

Quelle: Burghauser Anzeiger, 15.03.2013

Spendenübergabe: 10000 € der Wuschldamen

Das Lichtpunkt Team

 

 

Tag der offenen Tür am 24. April 2010

 

Tag der offenen Tür am 24. April 2010 des Netzwerkes ganzheitlicher Therapeuten "Das Lichtpunkt-Team" in Mühldorf, Praxis Dinger und Josseck mit Tombola zugunsten des Projekts "Suibamoond".

 

Team von Ärzten, Therapeuten und Trainern, die es sich zum Ziel gesetzt haben ein umfassendes, ganzheitlich ausgerichtetes Therapie und Informationsangebot anzubieten.

www.das-lichtpunkt-team.de 

Klopfersingen der Grundschule Kastl

 

 

Danke der Grundschlue Kastl für Ihren Einsatz und die dadurch mögliche Spende.

Klopfersingen 4 Klasse in Ampfing

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. 

Bilder von der Spendenübergabe: Klopfersingen der 4ten Klassse der Ampfinger Grundschule...

Organisiert von der Bäckerei Auer Greiml

Suibamoond sagt Danke für den Einsatz und die dadurch mögliche Spende.

Modenschau in Pfarrkirchen

Spende des KAB-Ortsverbandes AOE

Hier die Rede im Originaltext:

 

Jahreshauptversammlung des KAB-Ortsverbandes Altötting

 

am 18.03.2010

  

Sehr geehrter Herr HH. Präses Stadtpfarrer Prälat Günther Mandl, sehr geehrter HH. Prälat Max Absmeier,  sehr geehrter Herr Bürgermeister Hofauer, sehr geehrte Mitglieder des KAB-Ortsverbandes Altötting,

 

seit der letzten JHV am 02.04.2009 traf sich die KAB-Ortsvorstandschaft zu 11 Sitzungen im BGZ, darunter zu einer Klausurtagung am 12.09.09 in Westerbuch-berg bei Übersee im  Gasthof „Alpenhof“.

Bei den Vorstandssitzungen ging es hauptsächlich um Themen wie:

-         die Vorbereitung diverser Veranstaltungen

-         die Planung des Jahreshauptprogramms des KAB-Ortsverbandes Altötting

-         sowie verschiedene Finanzbeschlüsse

Als Schriftführer des KAB-Ortsverbandes Altötting möchte ich heute den Tätigkeitsbericht der Ortsverbandsleitung vorlegen.

Nach der Teilnahme an der Kreismaiandacht in Burgkirchen an der Alz, fand un-sere Maiandacht am 30. Mai in der Stiftskirche  statt. Bei der letzten Maian-dacht der Stadtpfarrei und bei der Fronleichnamsprozession beteiligten sich die KABler mit Fahnenabordnungen. Die Betreuung der KAB Geretsried bei deren Wallfahrt am 23. Mai nach Altötting ist schon Tradition.

Am 27. Juni fand der Jahresausflug der KAB zum „Steirischen Bodensee“ statt, darüber wird uns unser „Reiseleiter“ Horst noch genauer berichten. Wir jeden-falls freuen uns jetzt schon auf den Jahresausflug am 26.06.2010. Unserem  Horst an dieser Stelle vielen Dank für seine interessanten, anspruchsvollen und beliebten Fahrten.

Anfangs Juli organisierte die KAB traditionell die Fußwallfahrt nach Unterholz-hausen. Am 12. Juli fand in Erlbach das 100-jährige Gründungsfest der KAB Erl-bach statt. Die KAB Altötting beteiligte sich mit einer großen Abordnung mit Fahne daran.

Die Lichterprozession am Vorabend des 15. August fand ebenfalls mit Fahnenab-ordnung und vielen Mitgliedern statt.

Am 12. September traf sich die Vorstandschaft in Westerbuchberg bei Übersee im Gasthof „Alpenhof“ zur Klausurtagung, um über künftige Aufgaben und Pla-nungen des KAB-Ortsverbandes zu beraten und das Jahresrahmenprogramm ab-zustecken bzw. festzulegen. Wir bemühten uns auch, die Frage „Wohin treibt die KAB-Altötting?“ zu beantworten und engagiert darüber zu diskutieren. Großer Dank dabei an die Familie Reth, die die Klausurtagung wieder hervorragend orga-nisierte.

Das traditionelle Weinfest der KAB am 10. Oktober war wieder ein voller Erfolg. Dank vieler freiwilliger Helferinnen und Helfer konnten wir einen Reinerlös von über 600,00 € erwirtschaften.

Am 8. November gedachte man der verstorbenen Mitglieder der KAB-Altötting in einem Gedenkgottesdienst in der Stiftspfarrkirche mit einem von der KAB für die Josefssäule gestifteten Blumenschmuck, was jetzt jährlich zur Tradition werden soll. Dies war ein Wunsch von unserem Weiß Hans bei der letztjährigen Jahreshauptversammlung.

Der Volkstrauertrag mit Fahnenabordnung fand am 14.11. statt. An dieser Stelle sei herzlich Danke gesagt an Erwin Bauer und Karl Reth, unsere zuverlässigen Fahnenträger,  sowie an die Abordnungen mit Käthe, Antonie und Anja.

Am 28. und 29. November 2009 wurde im Dekanatshaus der traditionelle Weih-nachtsbasar gemeinsam mit dem Katholischen Frauenbund durchgeführt, der einen Reinerlös von ca. 1500,00 € erbrachte. Unsere Adventsfeier fand am 6. Dezember statt.

Die Erlöse von Weinfest und Weihnachtsbasar werden heute an Alfons Hasen-knopf mit 800 € für sein Projekt „Suibermoond“ und an Herrn Erbertseder vom Franziskushaus für deren Kinder- und Jugendarbeit auch mit 800 €  überreicht. Mit dem Rest des Geldes, ca. 300,00 € wird die zweite Fahne der KAB restau-riert.

Der Nachfolger als Diözesansekretär von Klaus Burmann Thomas Steiger lässt sich für heute entschuldigen, aber er wird sich am 22. April mit dem Referat „Sonntag muss Sonntag bleiben“ bei uns näher vorstellen.

Die gemeinsamen Kegelabende mit Kolping könnten noch mehr Teilnehmer vertra-gen. Weitere Höhepunkte des Jahres in der KAB waren natürlich die zwei bis drei Theaterfahrten mit Horst nach Eggenfelden (er wird dazu noch berichten), sowie das Faschingskränzchen der KAB in den Weißbräustuben.

Aktuell: Auch bei der Pfarrwahlfahrt am 28. Februar nach Eichstätt beteiligte sich der Ortsverband mit seiner Fahnenabordnung.

 

Zum Schluss möchte ich mich ausdrücklich bedanken:

-         bei den Mitgliedern für die rege Beteiligung an den diversen Veranstal-tungen, die aber noch steigerungsfähig ist

-         und bedanken möchte ich mich für die kollegiale Zusammenarbeit in der Vorstandschaft und mit den beiden Vorsitzenden

 

Danke für die Aufmerksamkeit!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Suibamoond